Rücksendung

§9 Rücksendung der Ware
(1) YES TO THE DRESS bittet Sie, aus Vereinfachungsgründen Warenrücksendungen unter Vorlage des Retourenscheins sowie unter Verwendung der jeder Lieferung beigefügten Rücksendungspapiere an die dort aufgeführte Adresse vorzunehmen oder im Kundenservice in einem YES TO THE DRESS STORE Ihrer Wahl zur Rücksendung an die Logistik des YES TO THEDRESS E-Shops abzugeben. Mit der Annahme von Warenrücksendungen ist keine Anerkennung Ihrer Mängelrügen verbunden. Mit der Annahme von Warenrücksendungen in einem YES TO THE DRESS STORE ist zudem keine Anerkennung verbunden, dass es sich bei der abgegebenen Ware um die Ihnen zugesandte Originalware handelt und diese keine Verschlechterungen aufweist. Eine entsprechende Prüfung findet erst in der Logistik des YES TO THE DRESS E-Shops statt. Eine Kaufpreiserstattung vor Ort im YES TO THE DRESS STORE ist nicht möglich.
(2) Wir weisen darauf hin, dass Sie im Falle von Verschlechterungen der Ware ggf. zum Wertersatz verpflichtet sind. Bitte beachten Sie insoweit auch die Widerrufsbelehrung unter § 3. Eine etwaige Verpflichtung zum Wertersatz können Sie vermeiden, indem Sie alles unterlassen, was den Wert der Ware beeinträchtigt und die Sache nicht wie ihr Eigentum in Gebrauch nehmen. Im Übrigen sollten Sie die Ware nur, wie es Ihnen etwa im Store möglich gewesen wäre, anprobieren bzw. prüfen. Das Etikett muss unbeschädigt bleiben (inkl. Nylonfaden).
(3) Bitte beachten Sie, dass es sich bei Produktverpackungen, wie beispielsweise Schutzbeutel für Schuhe, Gürtel und Taschen sowie hochwertige Schuhkartons, um einen Teil der bestellten Ware handelt. Werden diese Produktverpackungen im Falle einer Rücksendung der Ware nicht mit zurückgegeben, kann dies zu einer erheblichen Verschlechterung der Ware führen. YES TO THE DRESS behält sich daher in diesen Fällen vor, die Produktverpackungen herauszuverlangen bzw. Wertersatz geltend zu machen.
(4) Individuell angefertigte Ware ist grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.
(5) Eine Einschränkung Ihres Widerrufsrechtes gem. § 3 ist mit vorstehenden Regelungen in Abs. 1 – 4 nicht verbunden.